Neuigkeiten
25.05.2017, 16:25 Uhr
CDA-Landesverband Berlin informiert zur Rentenpolitik
Der Landesverband der CDA hatte zu einer Veranstaltung eingeladen, die sich mit der Frage beschäftigte, ob die Rente zukünftig noch ausreichend sein würde.
Das vorgetragene Zahlenmaterial zur Entwicklung der Rente in den nächsten Jahrzehnten anhand von Beispielen machte deutlich, dass sich die Politik intensiv mit dem Thema befassen muß.
Für die CDA ist die Forderung „Rente muß reichen“ selbstverständlich. Ob aber nicht letztendlich ein bedingungsloses Grundeinkommen „bezahlbarer“ sein könnte, wurde von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen überlegt. Aus dem Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf diskutierten für die CDA Frau Brosda-Rambichler, Frau Halten-Bartels und Herr Petrusch mit Dr. Judith Kerschbaumer von ver.di. Diese bekannte sich für die Gewerkschaftausdrücklich zum „bismarckschen“ Rentensystem und lehnte ein Grundeinkommen ab (Würde dieses nicht die Gewerkschaften überflüssig machen?).
Auffallend, dass von den Anwesenden bis auf drei Personen bereits alle schon im Rentenalter waren.
Haben die Jungen schon resigniert?

Marion Halten-Bartels
24.05.2017


 
© CDA Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 35277 Besucher